Was möchte die Ambulante Ethikberatung?

Es ist relativ neu, über ambulante Ethikberatung zu reden. Während in Krankenhäusern seit Jahren sich dem Thema ethischer Konflikte angenommen wird, sind Betroffene, deren Angehörige, Pflegende, Haus- und Fachärzte und andere Beteiligte häufig mit ethischen Fragestellungen im häuslichen Umfeld alleine.

Ambulante Ethikberatung kann bei komplexen Entscheidungen über weitere Therapiemaßnahmen und die Versorgung von pflegebedürftigen und schwer erkrankten Menschen helfen.

Wenn ist ein Mensch gut versorgt bzw. gut gepflegt? Entspricht die Behandlung, Versorgung und Pflege dem mutmaßlichen oder geäußerten Willen des Betroffenen? Darf eine Therapiemaßnahme unterlassen oder vielleicht auch wieder beendet werden? Dies sind nur einige Beispiele für ethische Fragestellungen.

Wir möchten in ethischen Konfliktsituationen helfen, den tatsächlichen oder mutmaßlichen Willen des Betroffenen zu erkennen, seine Individualität und eigene Wertevorstellung zu wahren und für alle Beteiligten eine Lösung anzustreben.